Vegane Bratensauce


Auf der Suche nach einer veganen und glutenfreien Bratensauce, die z.B. excellent zu Rotkohl und Kartoffelknödeln passt? Dieses Rezept ist genau das Richtige für die Weihnachtszeit.


Zutaten:


3 Esslöffel Olivenöl

1 kleine Zwiebel, fein gehackt

1 Prise Zucker (optional, geht auch ohne)

4 Esslöffel Bananenmehl

250 ml Gemüsebrühe

250 ml Hafermilch (glutenfrei)

2 Lorbeerblätter

2 Esslöffel Tamari (alternativ Sojasauce, nur dann ist die Sauce nicht glutenfrei)

3 Teelöffel Tomatenmark

1 Esslöffel Weinbrand (optional für den Geschmack, der Alkohol verkocht)

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

getrockneter Estragon

geriebene Muskatnuss


Öl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Sobald sie glasig ist, die Prise Zucker hinzugeben und rühren bis alles leicht anbräunt. Das Bananenmehl einrühren und nach und nach die Brühe hinzufügen. Dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Nun die Hafermilch unterrühren, Lorbeerblätter, Tomatenmark, Tamari und Weinbrand hinzufügen. Mit Pfeffer, Estragon und Muskatnuss abschmecken. Unter Rühren wenige Minuten köcheln (Vorsichtig, die Sauce dickt schnell an!) bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat.


Guten Appetit!


Selbstverständlich ist die Sauce leicht durch weitere Gewürze ganz nach Geschmack veränderbar.

Mit einer veganen Sahnealternative, lässt sich auch eine "Rahmsauce" daraus zaubern.



Fragen?

Infos

© 2020 pura fooda / Alle Preise sind inklusive Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten, sofern nicht anders ausgewiesen.